Oberschiedsrichter
Die Ausbildung zum OSR ist durch den DTB einheitlich geregelt.

Im Tennisverband Nordwest ist die Lizenzstufe B-OSR der Einstieg ins Oberschiedsrichterwesen. In Zusammenarbeit mit den anderen Nordverbänden finden halbjährlich Wochenendlehrgänge statt. Die B-OSR-Lizenz ist für die Leitung von Punktspielen in der Regionalliga und bei Ranglistenturnieren notwendig.
Ein Oberschiedsrichter-Lehrgang umfasst einen theoretischen und einen praktischen  Teil. Die Theorie wird mit einem schriftlichen Test abgeschlossen. Der Praxisteil wird als Hospitation bei einem lizenzierten OSR bei einem Wettspiel oder Turnier durchgeführt.

Die zweite Stufe, die A-OSR-Lizenz, wird vom DTB organisiert und in unregelmäßigem Abstand ausgebildet. In Deutschland gibt es ca. 85 A-OSR, der Tennisverband Nordwest hat aktuell 3 Inhaber der höchsten nationalen Lizenz.
Neben den Einsatzmöglichkeiten der B-OSR können A-OSR Partien in den Bundesligen der Damen, Herren und Herren 30 leiten.
Downloads
icon_pdfAusbildungsordnung B-OSR
Dateigröße: 111 kB
icon_pdfAusbildungsordnung A-OSR
Dateigröße: 111 kB
unsere Wirtschaftspartner
info_imginfo_imginfo_img
Portale
info_imginfo_img
info_img
ONLINE BUCHUNG HALLE
info_img